Frühsommer in der Alpenwelt

Der Frühsommer in seiner vollen Schönheit hat bei uns in der Alpenwelt Einzug gehalten.

Noch glitzern die Bergspitzen im Restschnee, aber hier im Tal setzt sich mit aller Macht die Sonne durch.
Die Bäume tragen zartes Grün, die Wiesen sind bunt mit allen erdenklichen Blumen – alle Zeichen stehen auf Sommer.
Die Balkonkästen sind aufgehängt und die Gastgeberinnen sind vom Ehrgeiz gepackt ihre Kästen zu schönster Blüte zu bringen.
Traumhaft leuchten die Enziane im einzigartigen Blau. Wir kennen die schönsten Plätze dieses Königs der Blumen, denn der Enzian blüht nicht überall. Auf den Buckelwiesen bei Klais, Krün und Mittenwald fühlt er sich besonders wohl.

Blumenwiese

Blumenwiese bei Gerold

Die Hüttenwirte haben die Betten gelüftet, die Wege repariert und die Vorräte nach oben gebracht. Nach einer Tour schmeckt ein erfrischendes Getränk hoch droben doppelt gut. Doch auch die vielen Wanderwege im Tal sind ein Genuss für die Sinne und man wünscht sich, dass sie nie enden sollten.
Rund um Klais bieten die Naturseen ein erfrischendes Bad vor Bergkulisse und wem das zu kalt ist, der kann seine Gedanken übers Wasser fliegen lassen. Von Klais aus gibt es abwechslungsreiche Seenwanderungen zum Geroldsee, zum Barmsee, Grubsee, Lautersee, Ferchensee, Wildensee. Alles ganz leicht und bequem zu erwandern vom Rusticana aus 🙂